Handschuhe pflegen und waschen – Unsere Tipps für lange Haltbarkeit

Wenn du deine Winterhandschuhe pflegen möchtest solltest du einige Ratschläge befolgen, damit dich die Hanschuhe und Fäustlinge auch in der kommenden Saison wärmend durch die kalte Winterzeit bringen.

handschuhe pflegen

Warum die Handschuhpflege für Wintermodelle besonders wichtig ist möchte ich dir kurz erklären. Winterhandschuhe besitzen thermische Eigenschaften oder bestehen aus atmungsaktiven Materialien. Gore-Tex wäre hier als besonders bekanntes Material zu nennen. Hier kommen feinste Membranen zum Einsatz, die wir mit der Wäsche und Pflege nicht zerstören möchten.

Wenn du die Handschuhe nun falsch behandelst, führt dies im schlimmsten Fall dazu, dass du die isolierenden Schichten zerstörst und deine Finger beim nächsten Mal schneller kalt werden.

Also, wie soll man seine Handschuhe pflegen?

Zunächst einmal solltest du dir die Hersteller-Hinweise zur Reinigung durchsehen und überprüfen, ob du das verwendete Material nur mit der Hand oder auch mit der Maschine waschen darfst.

Zu den Handwäsche Tips                             Zu den Maschinenwäsche Tips

Handwäsche für deine Handschuhe

Einige Materialien vertragen die maschinelle Reinigung nicht. Leder ist als Obermaterial fast schon ein Klassiker der Stoffe, die nicht in die Waschmaschine gehören. Um deinen Leiderhandschuh pflegen und reinigen zu können empfiehlt sich daher, auf eine schonende Wäsche per Hand zurückzugreifen.

Wenn deine Handschuhe nur ein wenig Schmutzig geworden sind, aber nicht stinken dann genügt eine schonende Wäsche mit warmen Wasser. Du solltest den Handschuh auch nicht auf Links krempeln sondern einfach die Kraft des Wassers nutzen. Bei stärkerem Verschmutzungsgrad und Schweißgeruch kannst du dir ein mildes Shampoo zur Hilfe nehmen.

Nach der Handreinigung wickelst du die Handschuhe in ein Handtuch und drückst den Handschuh peus a peus trocken. Dabei fängst du bei den Fingerspitzen an und drückst die Feuchtigkeit in Richtung Handballen und dann weiter bis zum Schaft.

So behandelt können deinen Fingerwärmer sich nun erstmal zum Trocknen legen. Im Skiurlaub würde sich der Skikeller empfehlen, zuhause ist der Heizungsraum eine gute Wahl. Auf keinen Fall werden die Handschuhe auf der Heizung getrocknet. Insbesondere dem Leder bekommt die heiße Luft überhaupt nicht. Auch das Trocknen an der frischen Luft bei Sonneneinstrahlung ist nicht empfehlenswert für das Material.

Noch während des Trocknens würde ich dir dazu raten, die Handschuhe zwischendurch anzuziehen um sie wieder in ihre ursprüngliche Form zu bringen.

Sofern es sich um einen reinen Lederhandschuh gehandelt hat, so hat sich dein Paar zum krönenden Abschluss der Handwäsche noch eine Lederpflege verdient.

Handschuhe in der Waschmaschine waschen

Du hast vorher im Etikett nachgeschaut und keinen Grund gefunden, deine Handschuhe nicht in der Waschmaschine zu waschen?

Dann ist der erste Tipp: Befolge die Anweisungen auf dem Etikett. Der Hersteller weiß in der Regel am Besten, wie sein eigenes Produkt zu Waschen ist. Aber im Laufe der Zeit kann ein Etikett durch Schweiß oder Feuchtigkeit unlesbar geworden sein. Hier unsere Notfall Tipps, Anwendung auf eigene Gefahr.

  • Sofern möglich, entferne die herausnehmbaren Innenhandschuhe.
  • Schließe die Reißverschlüsse und entferne die Heizelemente bzw. die Akkus deiner beheizbaren Handschuhe.
  • Jetzt kommen die Handschuhe in einen Wäschebeutel und dann geht’s ab in die Trommel.
  • Nutze auch hier ein mildes Reinigungsmittel oder spezielle Waschmittel für Funktionskleidung.

Viele Textilhandschuhe lassen sich bei 30° Celsius waschen. Daran solltest du dich orientieren. Handschuhe werden weder mit Weichspüler nachbehandelt noch gehören sie in den Trockner. Auch Chlorbleiche ist für die meisten Handschuhe tabu.

Nach dem Waschen der Handschuhe drückst du das Wasser von den Fingerspitzen zum Handgelenk heraus. Bitte wringe deine Handschuhe nicht. Du könntest sie dabei beschädigen.

Die nächsten Schritte: Handschuhe trocknen sowie Handschuhe imprägnieren